Menü Schließen

Beheben Sie den zufälligen Absturz von Windows 10

Fix Windows 10 Absturz zufällig: Wenn Ihr PC häufig entweder beim Start oder während der Verwendung von Windows abstürzt, dann machen Sie sich keine Sorgen, denn heute werden wir besprechen, wie Sie dieses Problem beheben können. Nun, das Problem ist nicht nur auf den Absturz beschränkt, da Windows 10 manchmal zufällig einfriert oder abstürzt und die Fehlermeldung Blue Screen of Death (BSOD) anzeigt. In jedem Fall werden wir sehen, was das Problem verursacht und wie man es beheben kann.

Es kann verschiedene Gründe geben, die für das zufällige Abstürzen von Windows 10 verantwortlich sind, aber einige von ihnen sind fehlerhafter RAM, eine lose Verbindung von RAM, fehlerhafte Stromversorgung, Treiberkonflikte, beschädigte oder veraltete Treiber, Überhitzungsprobleme, Übertaktung, schlechter Speicher, fehlerhafte Festplatte usw. Also, ohne Zeit zu verschwenden lassen Sie uns sehen, wie man tatsächlich Fix Windows 10 Absturz zufällig mit Hilfe der unten aufgeführten Anleitung zur Fehlerbehebung.

Fix Windows 10 Absturz zufällig

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, nur für den Fall, dass etwas schief geht.

Methode 1: Deaktivieren des Schnellstarts

  1. drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie control ein und drücken Sie Enter, um die Systemsteuerung zu öffnen.
  2. klicken Sie auf Hardware und Sound und dann auf Energieoptionen.
  3. Wählen Sie dann im linken Fensterbereich die Option „Auswählen, was die Stromtasten tun“.
  4. Klicken Sie nun auf „Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind“.

Deaktivieren Sie die Option „Schnellstart aktivieren“ und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Methode 2: Sauberen Start durchführen

Manchmal kann Software von Drittanbietern in Konflikt mit Windows geraten und das Problem verursachen. Um das Problem des zufälligen Absturzes von Windows 10 zu beheben, müssen Sie einen Neustart auf Ihrem PC durchführen und das Problem Schritt für Schritt diagnostizieren.

Methode 3: Führen Sie Memtest86+ aus

  1. schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an Ihr System an.
  2. laden Sie den Windows Memtest86 Auto-Installer für USB-Stick herunter und installieren Sie ihn.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Image-Datei und wählen Sie die Option „Hier extrahieren“.
  4. Öffnen Sie nach dem Extrahieren den Ordner und starten Sie den Memtest86+ USB Installer.
  5. Wählen Sie Ihr eingestecktes USB-Laufwerk, um die MemTest86-Software zu brennen (dadurch wird Ihr USB-Laufwerk formatiert).
  6. sobald der oben beschriebene Vorgang abgeschlossen ist, stecken Sie das USB-Laufwerk in den PC, der zufällig abstürzt.
  7. Starten Sie Ihren PC neu und vergewissern Sie sich, dass „Vom USB-Stick booten“ ausgewählt ist.
  8. Memtest86 beginnt mit der Suche nach Speicherfehlern in Ihrem System.
  9. Wenn Sie alle Tests bestanden haben, können Sie sicher sein, dass Ihr Speicher korrekt funktioniert.
  10. wenn einige der Schritte waren nicht erfolgreich, dann Memtest86 wird Speicher Korruption zu finden, die Windows 10 Crashing Randomly Problem bedeutet, ist wegen der schlechten / korrupten Speicher.
  11. um Windows 10 Crashing Randomly Issue zu beheben, müssen Sie Ihren RAM ersetzen, wenn schlechte Speichersektoren gefunden werden.

Methode 4: Driver Verifier ausführen

Diese Methode ist nur nützlich, wenn Sie sich in Ihr Windows normalerweise nicht im abgesicherten Modus anmelden können. Stellen Sie als nächstes sicher, dass Sie einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen.

Methode 5: SFC und CHKDSK ausführen

  1. drücken Sie Windows-Taste + X und klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin).
  2. geben Sie nun Folgendes in cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste: Sfc /scannow sfc /scannow /offbootdir=c:\ /offwindir=c:\windows (Wenn obige Methode fehlschlägt, versuchen Sie die folgende
  3. warten Sie, bis der obige Prozess abgeschlossen ist und starten Sie Ihren PC neu.
  4. Führen Sie als Nächstes CHKDSK von hier aus: Fix File System Errors with Check Disk Utility (CHKDSK).
  5. lassen Sie den oben genannten Prozess abschließen und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern.

Methode 6: DISM (Deployment Image Servicing and Management) ausführen

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).

Geben Sie die folgenden Befehle in cmd ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

  • Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
  • Deaktivieren /Online /Bildbereinigung /Gesundheitsscan
  • Deaktivieren /Online /Bilderbereinigung /Gesundheit wiederherstellen

Lassen Sie den DISM-Befehl laufen und warten Sie, bis er beendet ist.

Wenn der obige Befehl nicht funktioniert, versuchen Sie es mit folgendem Befehl:

Dism /Image:C:\offline /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:c:\test\mount\windows
Entfernen /Online /Bild bereinigen /Gesundheit wiederherstellen /Quelle:c:\test\mount\windows /Zugriff beschränken

Hinweis: Ersetzen Sie C:\RepairSource\Windows durch den Speicherort Ihrer Reparaturquelle (Windows-Installations- oder Wiederherstellungsdiskette).

Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern und zu sehen, ob Sie das Problem des zufälligen Absturzes von Windows 10 beheben können.

Methode 7: Systemwiederherstellung durchführen

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R und geben Sie „sysdm.cpl“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. wählen Sie die Registerkarte „Systemschutz“ und wählen Sie „Systemwiederherstellung“.
  3. Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie den gewünschten Systemwiederherstellungspunkt.
  4. folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Systemwiederherstellung abzuschließen.
  5. nach dem Neustart können Sie das Problem des zufälligen Absturzes von Windows 10 beheben.

Methode 8: Grafikkarte aktualisieren

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie „devmgmt.msc“ (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.
  2. Erweitern Sie nun die Anzeigeadapter und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Nvidia-Grafikkarte und wählen Sie Aktivieren.
  3. Sobald Sie dies getan haben, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie „Treibersoftware aktualisieren“.
  4. wählen Sie „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“ und lassen Sie den Vorgang abschließen.
  5. Wenn der obige Schritt Ihr Problem beheben konnte, ist das sehr gut, wenn nicht, fahren Sie fort
  6. Wählen Sie erneut „Treibersoftware aktualisieren“, aber dieses Mal wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“.
  7. wählen Sie nun „Aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen“
  8. Wählen Sie schließlich den kompatiblen Treiber für Ihre Nvidia-Grafikkarte aus der Liste aus und klicken Sie auf Weiter.
  9. lassen Sie den Vorgang abschließen und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu speichern. Nach der Aktualisierung des Grafikkartentreibers können Sie das Problem des zufälligen Absturzes von Windows 10 möglicherweise beheben.

Methode 9: Deaktivieren Sie Antivirus vorübergehend

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Antivirenprogramm-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie Deaktivieren.
  2. Wählen Sie anschließend den Zeitraum aus, für den das Antivirenprogramm deaktiviert bleiben soll. Hinweis: Wählen Sie die kleinstmögliche Zeitspanne, z. B. 15 Minuten oder 30 Minuten.
  3. versuchen Sie erneut zu navigieren und prüfen Sie, ob Sie das Problem des zufälligen Absturzes von Windows 10 beheben können.

Methode 10: Windows 10 neu installieren

Diese Methode ist der letzte Ausweg, denn wenn nichts mehr geht, dann wird diese Methode sicherlich alle Probleme mit Ihrem PC zu reparieren und wird Windows 10 Crashing Randomly Issue zu beheben. Die Reparaturinstallation verwendet nur ein In-Place-Upgrade, um Probleme mit dem System zu reparieren, ohne die Benutzerdaten auf dem System zu löschen. Folgen Sie also diesem Artikel, um zu sehen, wie Sie Windows 10 einfach reparieren können.

Methode 11: Speichersteckplatz reinigen

Hinweis: Öffnen Sie Ihren PC nicht, da sonst die Garantie erlischt. Wenn Sie nicht wissen, was zu tun ist, bringen Sie Ihren Laptop zum Service-Center.

Versuchen Sie, den Arbeitsspeicher in einen anderen Speichersteckplatz zu tauschen und versuchen Sie dann, nur einen Speicher zu verwenden, um zu sehen, ob Sie den PC normal benutzen können. Reinigen Sie sicherheitshalber auch die Belüftungsöffnungen des Speichersteckplatzes und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Reinigen Sie danach unbedingt das Netzteil, da sich in der Regel Staub darauf ablagert, der zufällige Einfrierungen oder Abstürze von Windows 10 verursachen kann.